Wenn eine Fussmatte nicht mehr reicht

Fussmatte – Zeigt her Eure Füße!

Fussmatte mit dem berühmten Sonnenblumen-Motiv von Vincent van GoghEine Fussmatte liegt vor  jeder Haustür oder Wohnungstür. Jedoch reicht im Winter, wenn Schnee und Eischaos herrscht eine normale Fußmatte nicht mehr aus. Eine Kokosmatte zum Beispiel wird groben Schnee mit Sicherheit abstreifen, jedoch nimmt sie keine Nässe auf. Für solche Fälle ist eine Matte mit Teppichflor mehr geeignet. Dann gilt je größer desto besser. Man muss dann nicht ewig die Füsse abtreten, sondern läuft einfach darüber und die Nässe wird bei jedem Schritt vom Läufer aufgenommen. Nebenher ist ein Teppichläufer auch rutschfest. Wenn man doch noch etwas Schnee oder Eis mit den Schuhen ins Haus trägt, wird aus einem Fliesenboden eine Rutschbahn, was nicht ungefährlich ist. Rückstände von Schnee und Schmutz lassen sich dann einfach auswaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.