Waschbare Fussmatten für mehr Hygiene

Waschbare Fussmatten – schön und nützlich

Waschbare Fussmatten. Der Winter hat sich noch nicht wirklich verabschiedet, dennoch wird es wird Zeit für einen Frühjahrsputz im eigenen Zuhause. Dieser Tatendrang im Frühjahr macht auch Lust zum Renovieren beziehungsweise Umgestaltung der Wohnung. Gibt es doch jährlich wieder neue Farben und Trendartikel satt. Jedem Trend muss man nicht folgen, häufig reichen schon kleine Wohnaccessoires für große Wirkung.
Oft hört der Frühjahrsputz aber schon an der Wohnungstür auf und vor der Tür liegt weiterhin – wie seit Jahren schon – die alte und abgenutzte Fußmatte. Dabei ist die Auswahl an schönen Fußabstreifern sehr groß. Die Palette reicht von einfarbig, über Motive wie Pflanzen, Streifen, Karos, beliebte Sportarten, Autos – Motive aus dem täglichen Leben halt. Ebenso gibt es für jeden Einsatz die richtigen Materialien und Formen. Für den Außenbereich ist beispielsweise eine edle Alumatte mit Bürsten bestens geeignet – im Innenbereich kann man gut bedruckte Kokosmatten verwenden. Ein richtiger Eyecatcher sind die wash+dry Fußmatten. Sie können im Innen- und auch im Außenbereich verwendet werden. Diese Fußmatten vertragen eine 40 Grad Wäsche in der Waschmaschine und Die Trocknung im Wäschetrockner. Den Farben können Sonneneinstrahlung und Witterungsbedingungen nicht schaden. Diese waschbaren Fußmatten sind in der Anschaffung nicht sehr günstig, aber man hat lange Freude an dieser Qualitätsfußmatte. Gerade der Eingangsbereich schafft doch den ersten Eindruck für jeden Besucher und selbst begrüßt einen die richtige Fußmatte auch täglich.

Mit Sauberlaufmatten gegen den Schmutz

Waschbare Sauberlaufmatten für mehr Sauberkeit im Haus

Sauberlaufmatten in schwarz - für die Waschmaschine und Trockner geeignet. Stylischer Sauberlauf für sauberes Wohnen.Der Herbst ist da und mit ihm jede Menge Regen und Schmutz auf den Straßen durch herunterfallendes Laub. Um den Schmutz vor der Tür zu halten, empfiehlt sich bei Schmuddelwetter unbedingt ein waschbarer Teppichläufer. Waschbare Fußmatten sind meist etwas teurer als andere, aber wenn man auf ein Qualitätsprodukt zurückgreift, hat man lange Freude daran. Vor allem sollte man auf einen weichen Rücken ohne PVC achten, denn dieser wird nicht brüchig.

Teppichläufer gibt es mit bunten Motiven, Schriftzügen oder einfach nur in uni. Besonders beliebt sind bedeckte Farben, die man passend zur Einrichtung integrieren kann. Der Klassiker unter den  Teppich Läufer ist einfarbig schwarz. Schwarz ist sehr unempfindlich, der Teppich muss nicht ständig gewaschen werden – obwohl er das gut verträgt.

Waschbare Fussmatte – Familie Müller

Waschbare Fussmatte – Eine individuelle Geschenkidee

waschbare Fussmatte Familie Müller
Fußmatte Familie Müller

Eine waschbare Fussmatte mit Namen, in dem hier vorgestellten Fall ist es die Familie Müller, ist die absolute Geschenkidee, wenn man Freunde hat die den Namen Müller führen.
Fußmatten werden schon immer gerne verschenkt und sind besonders zum Wohnungseinzug eine beliebte Geschenkidee. Fußmatten gibt es in allen möglichen Ausführung und Größen. Eine tolle Neuheit ist jedoch die hier vorgestellte waschbare Fußmatte mit grauem Grund und schwarzem Schriftzug. Alle Müllers werden sich sehr über ihren individuellen Fußabtreter freuen. Aber nicht nur die Familie Müller kann sich über eine originelle Fußmatte mit Familiennahmen begeistern, Matten mit Familiennamen gibt es auch von der Familie Weber, Familie Schmidt, Familie Fischer, Familie Wolf und Familie Schneider. Sicherlich findet jeder, der von der Fußmatte mit individuellem Familiennamen überzeugt ist, im Freundeskreis jemanden dem er mit solch einer originellen Eingangsmatte mit Schriftzug eine riesengroße Freude bereiten kann.

Personalisierte Fußmatten im Onlineshop bei www.teppiche-tuermatten.de

Rosina Wachtmeister – Wien, Brasilien, Rom

Rosina Wachtmeister

Rosina WachtmeisterIhre farbenfrohen Katzen kennen viele, aber wer ist eigentlich Rosina Wachtmeister? Wer ist diese Frau hinter den bunten Zeichnungen, die so viele Wohnungen schmücken?
Die Künstlerin wurde am 07. Januar 1939 kurz vor dem Beginn des zweiten Weltkrieges in Wien geboren und wuchs am oberösterreichischen Attersee auf. Dort prägte sie vor allem die Keramik-Werkstatt und ihre Flötenstunden. Mit 14 Jahren kam Rosina Wachtmeister nach Brasilien, wo sie an einer Kunstschule Bildhauerei und Bühnenbildnerei studierte. Schon früh zeigte sich ihr Talent und so wurde sie durch zahlreiche Ausstellungen schnell auch international bekannt. Als Markenzeichen gelten ihre im charakteristischen Stil gemalte Katzen sowie romantische Motive. Diese sind mittlerweile auf zahlreichen Postern und Gebrauchsgegenständen verbreitet – unter anderem auch auf waschbaren Fußmatten, die den Besucher mit fröhlichen und bunten Farben begrüßen. Ob kräftige Blautöne oder ein warmes Orange, ob die typischen Katzen, eine große Sonne oder ein prächtiger Garten – bei der großen Auswahl an Motiven wird jeder das Passende für seine Eingangstür finden.
Die Tür zum Haus von Rosina Wachtmeister liegt seit ihrer Rückkehr nach Europa im Jahr 1974 in dem mittelalterlichen Dorf Capena nördlich von Rom, wo sie zusammen mit vielen Katzen, Hunden und Vögeln die Kirche „San Michele Arcangelo“ bewohnt.